X



 
Freidenker-Blog 2014 1

Wien: Anteil der Katholiken seit 1970ern halbiert


PRESS REVIEW: diepresse.com [20.08.2014 - recorded 20.08.2014 by init]

Die Wiener Bevölkerung hat sich seit den 1970ern durch Migration deutlich gewandelt, und zwar auch in ihrer religiösen Zusammensetzung. So hat sich der Anteil der Katholiken von 1971 bis 2011 auf 41,3 Prozent halbiert, während der Anteil der Menschen ohne Bekenntnis sich auf fast ein Drittel (31,6 Prozent) verdreifacht hat. Die drittstärkste Gruppe sind mit 11,6 Prozent Muslime (1971: 0,4). Ebenfalls eine wachsende Gruppe stellen die Orthodoxen (8,4 Prozent; 1971: 1,1), der Anteil an Protestanten ist indes zurückgegangen (4,2 Prozent; 1971: 7,8). Kaum Änderungen gab es bei anderen Religionsbekenntnissen (von 2,0 auf 2,9 Prozent). Das zeigt eine Studie des Internationalen Instituts für angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg, die im neuen "Yearbook of International Religious Demography" veröffentlicht wird. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Evangelikale Sängerin stößt Gläubige mit Coming-out vor den Kopf


PRESS REVIEW: spiegel-online.de [20.08.2014 - recorded 20.08.2014 by init]
Manchmal reicht ein Satz, um eine Karriere zu zerstören. Vicky Beeching, 35, hat 22 Jahre gebraucht, um ihn offen auszusprechen. Der Satz lautet: "Ich bin lesbisch."  Beeching ist für evangelikale Christen in den USA und Großbritannien ein Popstar. Sie singt Lieder, in denen es um Gott geht, um Tugend, um Sünde. In den amerikanischen Megakirchen jubelten ihr Tausende zu. Das ist nun vorbei. Homosexualität ist für Evangelikale eine Sünde, ein Werk des Teufels. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Aber nein, Deutschland ist kein Gottesstaat!


PRESS REVIEW: laizismus-dielinke-nrw.de [19.08.2014 - recorded 19.08.2014 by init]

In meiner Schulzeit, in den fünfziger und sechziger Jahren, war es noch so, dass es für katholische und evangelische Schüler zweier benachbarter Volksschulen versetzte Pausenzeiten gab - die Schüler sollten sich auch in den Pausen (am Drahtzaun) nicht begegnen. Das war nicht im Irak, sondern in Deutschland so. Es war die Zeit, da man eine Ehe zwischen einem katholischen Mann und einer evangelischen Frau als Mischehe bezeichnete. Heute, 2014, gibt es immer noch katholische und evangelische Kindertagesstätten, katholische und evangelische Grundschulen, konfessionelle Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien. Die Trennung nach Religionen geht weiter bis hin zum Altenheim und zum Friedhof. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Dodo Laun: Sexual-Therapeut honoris causa - ”ungewollt schwanger”


PRESS REVIEW: brightsblog.wordpress.com [18.08.2014 - recorded 19.08.2014 by init]
"Ungewollt schwanger, eigentlich gut zu verstehen, man weiß, was gemeint ist. Und doch, der Begriff ist nicht ganz so unschuldig wie er klingt. Wenn sich jemand beim Skifahren den Fuß bricht, sagt kein Mensch, der Verunglückte habe sich „ungewollt den Fuß gebrochen“. Warum sagt man das nicht? Weil klar ist, dass kein Mensch skifährt, um sich den Fuß zu brechen. Beim sexuellen Verkehr ist es anders: Verheiratete Frauen und Männer verkehren sexuell nicht in jedem Fall, aber oft auch, um schwanger zu werden." [...]  Anm.v.init: Eines ist sicher: Um sich so einen Mist auszudenken, muss man Theologie studieren!  Link zum Artikel: ...

Wem gehört die Welt?


PRESS REVIEW: diepresse.com [08.08.2014 - recorded 16.08.2014 by init]
Kritik am Islam wird oft als „neuer Rassismus“ denunziert. Judenfeindlichkeit hingegen ist so alt wie der Islam selbst. Der neue Antisemitismus: eine Attacke. [...] Die westlichen Apologeten des Islam und die Interessensvertreter der islamischen Verbände werden nicht müde, jegliche Kritik am Islam als „neuen Rassismus“ zu denunzieren. Die neue Definition des Rassismus lautet: Wer die Ursachen des islamischen Terrorismus und der mangelnden Integrationsbereitschaft vieler Muslime in der Religion des Islam sucht und nicht penetrant die Kreuzzüge, den Kolonialismus, den Imperialismus und die Fremdenfeindlichkeit der europäischen Gesellschaften dafür verantwortlich macht, offenbart eine rassistische Einstellung gegenüber dem Islam und den Muslimen. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Nach Gewaltausbruch in Herford: Salafisten bedrohen Jesiden mit dem Tode


PRESS REVIEW: focus.de [15.08.2014 - recorded 15.08.2014 by init]
Erst hacken sie ihm fast den Finger ab, jetzt bedrohen sie ihn mit dem Tod: Nach dem Gewaltausbruch in Herford haben bewaffnete Salafisten jetzt einen Jesiden aufgesucht, um ihn zu zwingen, seine Anzeigen wegen Körperverletzung zurückzuziehen. [...] In der vergangenen Woche hatten die Männer gemeinsam mit vier weiteren Anhängern der Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) schon einmal den Imbiss von Ishan A. gestürmt und vier Menschen darin mit einer Machete und Messern attackiert. Betreiber A. wurde bei dem Angriff fast ein Finger abgetrennt, ein 16-jähriger Teenager wurde am Arm verletzt. A. erstattete die Anzeige. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Evangelikale mit Philoislamisten-Masche


Bildschirmfoto4atheisten-info, veröffentlicht am 15.08.2014

Die übliche Vorgangsweise der oft als Pseudolinke auftretenden Philoislamisten ist es, Islamkritik mit der Begründung zurückzuweisen, dass nicht auf alle Muslime oder nur auf wenige Muslime irgendein kritisiertes Verhalten oder eine kritisierte Ansicht zuträfe, dass man den Islam differenziert sehen müsse und Kritik am Islam in einer allgemeinen Form rassistische Hetze wäre.

Weiterlesen...

Normale Gläubige unterstützen religiösen Fundamentalismus


PRESS REVIEW: heise.de/telepolis [14.08.2014 - recorded 15.08.2014 by init]

Der Evolutionstheoretiker und Atheist Richard Dawkins warnt davor, dass "nette" Gläubige die Religion als harmlos erscheinen lassen [...] "Obgleich nur eine winzige Minderheit jeder Sekte jeweils gewalttätig oder schrecklich wird, kann man annehmen, dass gemäßigte, nette religiöse Menschen - nette Christen, nette Muslime - die Welt sicherer für Extremisten machen. Weil die Gemäßigten so nett sind, werden wir alle mit der Vorstellung erzogen, dass es etwas Gutes am religiösen Glauben gibt, dass es etwas Gutes ist, Kindern einen Glauben beizubringen, was bedeutet, etwas ohne Beweis und ohne Notwendigkeit der Begründung zu glauben." [...]   Link zum Originalartikel: ...

ISIS Demonstranten rufen “Tod den Juden” in Den Haag


Bischof Laun: Abtreibungsbefürworterin Prammer hat dem Land schwer geschadet!


PRESS REVIEW: blasphemieblog2.wordpress.com [14.08.2014 - recorded 14.08.2014 by init]
Auch vielen Leuten in der Kirche wäre es gut angestanden, das zu benennen oder wenigstens zu schweigen statt in mediale Lobeshymnen einzustimmen.“ [...]   Link zum Artikel: ...

Radikale Moslems über Robin Williams: “Möge Allah ihn brennen lassen” #robinwilliams


PRESS REVIEW: blasphemieblog2.wordpress.com [13.08.2014 - recorded 13.08.2014 by init]

Möge Allah ihn brennen lassen.” Mit diesen harten Worten wettern Islamisten im Netz gegen den verstorbenen Robin Williams. Womit hat der Hollywoodstar diesen Hass verdient? Anscheinend hat sich der verstorbene Schauspieler den Islamisten zufolge abfällig gegenüber dem Islam geäußert. In einem Stand-up-Sketch machte er Späße über die Religion der Muslime. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Radikale Christen: Robin Williams ist in der Hölle


PRESS REVIEW: blasphemieblog2.wordpress.com [13.08.2014 - recorded 13.08.2014 by init]
[...] Robin Williams is spending an eternity in the fires of hell according to many Christians. The Internet is full of blogs, tweets and comments from the faithful reporting that the beloved actor and comedian is now suffering an eternity of torment, consumed by hell’s fire. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Neues aus den Metawelten - 32/2014


PRESS REVIEW: atheisten-info.at [11.08.2014 - recorded 13.08.2014 by init]

Kurzmeldungen aus dem religiösen Bereich als Ansammlung von Haarsträubendem, Seltsamem, Lustigem und auch Informativem! [...]   Link zum Originalartikel: ...

Sektenbericht: Kommerzgurus & Gotteskrieger


PRESS REVIEW: steiermark.orf.at [12.08.2014 - recorded 12.08.2014 by init]
[...] Es seien zwar nur wenige Jugendliche bekannt, die als sogenannte Gotteskrieger etwa nach Syrien gingen, doch jeder Fall sei einer zu viel, betonte der Sektenexperte des Landes, Roman Schweidlenka, bei der Präsentation des Berichtes am Dienstag [...] Ein weiteres Thema im Esoterik- und Sektenbericht sind esoterische Anbieter, die versprechen, gestresste oder Burnout-gefährdete Menschen wieder fit für die Arbeitswelt zu machen: „Esoterik ist zur gesellschaftlichen Normalität geworden, die Esoterik ist in ihrem Mainstream - Ausnahmen gibt es - total kommerzialisiert, das ist ein ganz großer Supermarkt geworden, mit teils sehr überzogenen Ansprüchen. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Kirchen in Liberia: Homosexualität schuld an Ebola


PRESS REVIEW: queer.de [08.08.2014 - recorded 11.08.2014 by init]
[...] Mehr als 100 christliche Würdenträger aus Westafrika haben in Monrovia eine Resolution unterschrieben, in der sie Homosexualität für den Ausbruch der Infektionskrankheit Ebola mitverantwortlich machen, berichtet die britische Zeitung "Independent". Unter den Unterzeichnern befanden sich auch anglikanische und katholischer Vertreter – der höchstrangige auf katholischer Seite war Erzbischof Lewis Jerome Zeigler, auf anglikanischer Seite Erzbischof Jonathan B. B. Hart. [...]   Link zum Originalartikel: ...



Alle Blogbeiträge lesen

Anmerkung: Die Meinung des Gastautors muss nicht der Redaktionsmeinung entsprechen! Siehe Disclaimer
Dies gilt insbesondere für jene mit "PRESS REVIEW" gekennzeichneten Artikel, die ausschließlich der Information über die weiterführenden Originallinks dienen!

   
Sie wollen auf unsere Website oder in unserer Zeitschrift als Autor publizieren ?

Senden Sie ihre Beiträge einfach anDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mögliche Dateiformate sind .doc, .docx (Microsoft-Word-Format) bzw. .odf (Open-Office- bzw. Libre-Office-Format), sowie unformatierte .txt-Dateien.
Bei Medien (Bilder) in .jpg- oder .png-Format müssen Sie, sollten Sie nicht selbst der Rechteinhaber sein, über die notwendigen Verwertungsrechte, bzw. vom tatsächlichen Rechteinhaber über eine schriftliche Freigabe verfügen! Ausgenommen davon sind Bilder mit einer Creativ Commons License (Link zur Originaldatei und zur verwendeten Lizenz ist obligat).
Zitierte Texte anderer Autoren sollten mit einer Quellenangabe versehen und diese in einem Literatur- und/oder einem Quellenverzeichnis angegeben werden.
Texte in anderen Datenformaten oder in Mailtexten können nicht übernommen werden !!!    
     

Spenden
und Mitgliedsbeiträge

BANK AUSTRIA

IBAN: AT90 1200 0004 3302 7505
BLZ: 12000  BIC/SWIFT: BKAUATWW



Termine
Calendar-Logo-256x256für
Freidenker
und
Humanisten

Stammtisch in Wien
"BRIUNI"
Blumauergasse 2
1020 Wien
 Dienstag, 2. September 2014
18:00 Uhr
 
NEU
Stammtisch in Graz
Cafe/Restaurant
Luttenberger

Körösistrasse 10

8010 Graz
Donnerstag, 14. August 2014
19:00 Uhr


Besuchen Sie auch unseren
Youtube-Channel
youtubetrailer 
 

Neu:
freidenker 2/2014
Freidenkerin-2-2014 Cover

 


Aktuelle
 Kampagnen im Web
 
04f2edeb14318ad5d59f2cff5e219ef3
 

Neues
vom Büchermarkt