X



 
Freidenker-Blog 2014 1

Respekt - Satire - Blasphemie (Sendung beim FRS Okt. 14)


gbsStuttgart - Published on Nov 20, 2014
Werden Gläubige gegen Kritik an ihren Ansichten laut, stellen sich Politiker und Klerikale schnell auf ihre Seite, um "Respekt" für religiöse Gefühle einzufordern.
Was ist hier unter Respekt zu verstehen? Und wie weit darf Satire gehen? Ist das Gesetz gegen Gotteslästerung überhaupt noch tragbar?

License: Standard YouTube License

Groer Denkmal zum Mahnmal umfunktioniert

 

GroerMahnmal1-e1416522257817     
Groer_Mahnmal.jpg
© by betroffen.at
 

betroffen.at - Plattform Betroffener kirchlicher Gewalt
(Ried i.I, Wien, 21.11.14, PUR) An der Kirche in der oberösterreichischen Gemeinde Hohenzell bei Ried i. Innkreis wurde einem Denkmal zu Ehren des verstorbenen Kardinals Hans Hermann Groer neuer Sinn verliehen. Dort wurde ein künstlerisch gestaltetes Relief montiert. Es soll daran erinnern, dass der Kirchenfürst dort im Jahre 1989 für Ungeborene gebetet hat. Darunter prangt das Bibelzitat: „Wer aber eines von diesen Kleinen“, aus dem Matthäus-Evagelium 18:6-16. Die zweite Hälfte des Bibelzitates fehlt aber vorsorglich. Dort heißt es: „Wer aber irgend eines dieser Kleinen, die an mich glauben, ärgern (Anm: gemeint ist missbrauchen) wird, dem wäre nütze, dass ein Mühlstein an seinen Hals gehängt, und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde.

Groer erhält Mühlstein umgehängt

Der Dorfpfarrer von Hohenzell weigerte sich auf Anfrage eines empörten Betroffenen, diese scheinheilige Tafel, die Groers sexuelle Missbrauchsverbrechen leugnet, abzumontieren. Daher hat die Plattform Betroffener kirchlicher Gewalt dieses Mahnmal nun entsprechend dem eingemeißelten Bibelzitat erweitert und einen Mühlstein angebracht, aus dessen Mitte der Hals und das Antlitz Kardinals Groers ragen. Es soll an die Verbrechen Groers erinnern, die weiterhin von seinen Anhängern verleugnet werden.

Weiterlesen...

Religiöser Reinwaschungsdialog


atheisten-info.at, veröffentlicht am 20.11.2014

Im saudischen Propagandainstitut in Wien, das sich nach eigener Bekundung für den interreligiösen Dialog einsetzt, tagten nun tatsächlich christliche und muslimische Religionsführer und verurteilten ISIS und die Gewalt im Irak und in Syrien. Gleichzeitig wuschen sie allerdings die dahinter steckende religiöse Ideologie blitzsauber.

Es gibt dazu ein am 19.11.2014 verschicktes Konferenzdokument, dass hier downloaded werden kann. Es heißt darin einleitend: "Wir als Religionsführer aus dem arabischen Raum und der Welt sind heute zusammengekommen, um im Beisein hoher staatlicher, zwischenstaatlicher und ziviler Vertreter eine gemeinsame Bitte an Gott den Allmächtigen zu richten, uns beim Tragen unserer Verantwortung in diesem historischen Moment zu stärken. Im Schatten dieser so schwierigen Umstände bleiben wir unseren Überzeugungen und unseren religiösen Lehren treu und achten unsere humanitären Werte."

Welcher Gott wird da helfen? Jehova? Jesus? Allah?

Weiterlesen...

Lombardi: Papst spricht vor EU-Parlament nicht als Politiker


PRESS REVIEW: blasphemieblog2.wordpress.com [20.11.2014 - recorded 20.11.2014 by init]
Papst Franziskus will kommende Woche vor dem EU-Parlament in Strassburg nicht als politischer Ratgeber auftreten. Das Kirchenoberhaupt sei von den Abgeordneten als moralische Autorität eingeladen worden und komme nicht als Staatsmann, sagte Vatikansprecher Federico Lombardi am Montag, 17. November. [...]

Anmerkung freidenker.at: Im Kommentarbereich von Atheist-Media-Blog, befindet sich ein lesenswerter offener Brief an den Präsidenten des Europäischen Parlaments !



Link zum Artikel: ...

Muslime entdeckten Amerika: Erdoğan will Theorie in türkischen Lehrplänen verankern


PRESS REVIEW: brightsblog.wordpress.com [20.11.2014 - recorded 20.11.2014 by init]

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat die Bildungseinrichtungen des Landes angewiesen, die Beiträge des Islams zur globalen Wissenschaft und Kunst hervorzuheben. Dazu gehöre seiner Meinung nach auch die kürzlich von ihm wieder aufs Tableau gebrachte Theorie der Entdeckung Amerikas durch Muslime 300 Jahre vor Kolumbus. [...]
Meiner Ansicht nach tragen unser Bildungsministerium und der YÖK eine wichtige Verantwortung. Eine objektive Geschichtsschreibung wird den Beitrag des Ostens, des Nahen Ostens und des Islam zu Wissenschaft und Kunst aufzeigen“, zitiert die türkische Zeitung Hürriyet Erdoğan. „Als Präsident meines Landes kann ich nicht akzeptieren, dass unsere Zivilisation anderen Zivilisationen unterlegen ist“, so der Politiker im Rahmen der Eröffnung einer Religionsschule in Ankara. [...]

Anmerkung freidenker.at: Der Columbus-Text im Original: "... una de ellas tiene encima otro montecillo a manera de una hermosa mezquita. ..." - Übersetzung: "... Einer von ihnen hat oben einen anderen Hügel in Art einer schönen Moschee. ..." (sprach.log.de)

Link zum Artikel: ...

Kühlschränke für Eskimos und Strom aus Neutrinos


PRESS REVIEW: blog.psiram.com [20.11.2014 - recorded 20.11.2014 by init]
Wenden Sie sich von kaufmännischen Tätigkeiten ab, machen Sie lieber etwas anderes”. Diese Worte gab der Richter der Wirtschaftsstrafkammer dem damals 39-jährigen Angeklagten mit auf den Weg, als er ihn in vier Fällen wegen “besonders schweren Betruges” zu vier Jahren und vier Monaten Haft verurteilte. Das war im September 2003, [...]
Die Geschichte des gewandten Millionenbetrügers wird fortgesetzt und es gibt noch einige spannende Details zu berichten. Eines aber können wir bereits verraten: Sie nimmt ein gutes Ende und am kommenden Freitag werden wir in strahlende Gesichter schauen, [...] Schließlich ist seine neue Firma Neutrino Inc., die Strom aus Neutrinos gewinnen will, einer der Hauptsponsoren dieser Veranstaltung. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Neurobiologie: "Die Seele ist eine Hirnfunktion"


PRESS REVIEW: spiegel.de [19.11.2014 - recorded 19.11.2014 by init]
[...] Die Seele muss nicht immer etwas Religiöses sein. Alles was wir empfinden, das ganze Sammelsurium von Gedanken, Wahrnehmungen und Vorstellungen, nenne ich "Seele". Sie umfasst sehr viel mehr als der "Geist". Nicht nur kognitive Vorgänge, sondern unsere gesamte Erlebnis- und Gefühlswelt. [...]
Selbstverständlich kann man untersuchen, warum Menschen die Mona Lisa so rätselhaft finden. Vielleicht können wir eines Tages erklären, warum der eine die Mona Lisa schön findet und der andere nicht. Ich bin kein Reduktionist. Ohne Gehirn kann man die Mona Lisa nicht schön finden, aber das heißt nicht, dass man die Empfindung der Schönheit in den Neuronen finden würde, sondern: Die Neuronen müssen in irgendeiner Weise interagieren, damit auf einer anderen Ebene das Erlebnis ästhetischer Schönheit entsteht. Diese "andere Ebene" aber unterliegt auch den Naturgesetzen. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Fiskus verweigerte dem Klerus den Segen


PRESS REVIEW: derstandard.at [19.11.2014 - recorded 19.11.2014 by init]
Das Priesteramt, das ist nicht Beruf, sondern Berufung. Der Pfarrer "bleibt lebenslang im Dienst, ganz gleich ob im Gebet, in der Verkündung des Wortes Gottes, in der Feier der Eucharistie und der anderen Sakramente ..." So argumentierte ein Priester, der nach seiner Pensionierung gewisse Ausgaben als Werbungskosten geltend machen wollte, die grundsätzlich nur bei Aktiveinkünften anrechenbar sind. [...]
Zur Anrechnung von Werbungskosten eignen sich Pensionsbezüge jedenfalls nicht, da nur aktive Einkünfte berücksichtigt werden. Und generell: Dass Kirchen- und Religionsgemeinschaften ihre innere Angelegenheiten selbst regeln dürfen, "führt nicht dazu, religiöse Verpflichtungen als steuerlich relevant anzusehen". Als wäre der Spruch nicht grundsätzlich genug, wurde eine Revision an den Verwaltungsgerichtshof in Ermangelung von Rechtsfragen grundsätzlicher Bedeutung verwehrt. Einer neuerlichen Behandlung des Falles beim Jüngsten Gericht sollte aber nichts im Wege stehen. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Sind die IS-Terroristen die neuen Nazis?


PRESS REVIEW: flatworld.welt.de [18.11.2014 - recorded 19.11.2014 by init]
Ich bin kein Freund von Nazi-Vergleichen. Sie werden oft als billige Waffe im politischen und ideologischen Kampf eingesetzt und tragen selten dazu bei, komplizierte Sachverhalte zu erhellen. Aber angesichts der jegliche Zivilisationsnormen sprengenden Verbrechen der IS-Terroristen im Irak und in Syrien kann man gar nicht anders, als Parallelen zum dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte zu ziehen. Hier einige der offensichtlichsten Ähnlichkeiten:
Die Ideologie: Wie der Nazismus ist der Islamismus, aus dem al-Qaida, al-Nusra, IS und andere islamische Terrorgruppen ihren Ideenvorrat beziehen, eine zutiefst antiwestliche Ideologie. Ihr Hauptfeind ist der Liberalismus, also die Kombination aus Individualismus, Demokratie, Freiheit und freier Marktwirtschaft, die maßgeblichen Grundpfeiler westlicher Gesellschaften. Und wie den Nazis gelten auch den Islamisten Amerikaner und Juden als die Verkörperung dieser verhassten Werte, die deshalb bekämpft werden müssen. Wie Jeffrey Herf in seinem Buch “Nazi Propaganda for the Arab World” nachgewiesen hat, gibt es einen direkten Traditionstransfer der deutschen Nazi-Ideologie hin zum islamischen Fundamentalismus. Sowohl die schiitisch-islamistische Hisbollah als auch die sunnitisch-islamistische Hamas beziehen sich in ihren Gründungsdokumenten auf die aus dem russischen Kaiserreich stammende antisemitische Geschichtsfälschung “Die Protokolle der Weisen von Zion”, die auch bei den deutschen Nazis hoch im Kurs stand. [...]   Link zum Originalartikel: ...

200 Nachkommen von Pius XII.?

 

Screenshot Millionenshow 17112014 Ausschnitt    
Screenshot-Millionenshow
17112014.jpg
Übernommen von
atheisten-info.at
 

atheisten-info.at, veröffentlicht am 18.11.2014

Wie weit Menschen schon von der katholischen Religion weg sind, die durch so viele Jahrhunderte in Österreich schicksalhafte Pflicht gewesen ist, zeigte am 17.11.2014 der Millionenquiz mit Armin Assinger.

Die 30.000-Euro-Frage stürzte eine Kandidatin zurück auf 500 Euro:

Allen Ernstes meinte sie, der 1958 verstorbene Papst Pius XII. habe 200 Nachfahren. Dabei war die Kandidatin sehr gut und weit überdurchschnittlich gebildet, sie wies eine Reihe von akademischen Abschlüssen vor und arbeitet in Brüssel in der EU-Verwaltung.

Weiterlesen...

Katholische Kirche: "Gender"-Kolloquium - Papst macht Stimmung gegen Homosexuelle


PRESS REVIEW: queer.de [17.11.2014 - recorded 18.11.2014 by init]
Bei einer Familien-Konferenz im Vatikan fährt Franziskus eine konservative Linie. Eingeladen hat er unter anderem einen amerikanischen Homo-Hasser, für den Schwule und Lesben die neuen Nazis sind.
Am Montag hat im Vatikan ein dreitägiges Kolloquium zur "Komplementarität von Mann und Frau" begonnen. Der Papst hatte dafür Vertreter verschiedener Religionen aus 23 Ländern geladen. Schon zu Beginn des Treffens stellte das Oberhaupt der katholischen Kirche dar, dass er nur heterosexuelle Familien anerkennen würde: "Kinder haben das Recht, in einer Familie aufzuwachsen, mit einem Vater und einer Mutter, die eine angemessene Umgebung für ihre Entwicklung und emotionale Reife schaffen können", erklärte der Papst laut "Radio Vatikan". [...]
Link zum Originalartikel: ...

24 Stunden Kirchenglockenlärm

 

360px-Linz 2011 22     
Linz 2011 22.jpg
By Gryffindor (Own work) [GFDL],
via Wikimedia Commons
 

atheisten-info.at, veröffentlicht am 17.11.2014

Seinerzeit als die Kirchtürme errichtet und mit Glocken versehen wurden, hatte dies den Zweck, dass die Menschen rundherum das katholische Herrschaftszeichen sehen konnten und durch das Glockengeläute wussten, dass sie sich zur Kirche zu begeben hatten. Später kamen dann die Turmuhren hinzu, die eine nützliche Funktion hatten: die weitgehend uhrenlosen Menschen lernten die Uhrzeit abzulesen und sich nach der Uhrzeit zu richten. Diese Uhren erhielten auch Schlagwerke, welche die Viertelstunden schlugen und zur vollen Stunde die Stundenzahl, solche Vorrichtungen waren auch in private Wanduhren oft eingebaut.

Heute ist das alles doch ein bisschen anders. Die Menschen haben alle selber Uhren und sind in der Lage, ihren Tag nach der Uhrzeit einzuteilen.
Daher finden am Sonntag die paar alten Leutchen, die zur Messe gehen, auch ohne Bimbambum in die Kirche. Und die Nichtkirchengeher sind jederzeit in der Lage, auf ihre Uhren zu schauen, sie sind nimmer auf Kirchtürme und schon gar nicht auf deren viermal in der Stunde lärmenden Schlagwerke angewiesen.

Die katholische Kirche sieht das anders. Denn ihre Kirchen sind auch heute noch das Umfeld beherrschende Festungen der katholischen Macht und Herrlichkeit!

Weiterlesen...

Abtreibungsklinik Stuttgart: Christlicher Hass des Mittelalters


PRESS REVIEW: brightsblog.wordpress.com [18.11.2014 - recorded 18.11.2014 by init]
Zu einer Demonstration gegen eine neue Abtreibungsklinik in Stuttgart versammelten sich am 14. November rund 100 Christen vor dem Rathaus der Landeshauptstadt. Etwa 50 Polizisten schützten sie vor zwei Dutzend linksgerichteten Gegendemonstranten, darunter das Antifaschistische Aktionsbündnis Stuttgart und die Grüne Jugend. Sie störten die Veranstaltung mit Trillerpfeifen und Sprechchören wie „Kein Recht auf rechte Propaganda“ und bedrängten einige Teilnehmer auch körperlich. Eingeladen zu der Demonstration hatten der baden-württembergische Landesverband der „Christdemokraten für das Leben“ (CDL) und der Pforzheimer Kreis, zu dem sich Christen in der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) zusammengeschlossen haben. Es beteiligten sich auch Mitglieder des Evangelischen Arbeitskreises der CDU. Sie wollen verhindern, dass der Arzt Friedrich Stapf eine neue Klinik in Stuttgart eröffnen kann. [...]   Link zum Artikel: ...

Faktencheck: Wo Wiens Zuwanderer herkommen


PRESS REVIEW: diepresse.com [17.11.2014 - recorded 18.11.2014 by init]

Zwei Drittel der neuen Wiener kommen aus Österreich, sagte Michael Häupl im „Presse“-Interview. Das sorgt nun für Zweifel – denn tatsächlich zeigt die Statistik ein anderes Bild. [...]
Großteil der Zuwanderer aus Deutschland? Auch diese These, Häupl sprach von einem „überwiegenden Teil“, der aus Deutschland stamme, lässt sich nicht erhärten. Zwar bilden 37.982 Deutsche in Wien eine große Gruppe. Es gibt jedoch auch deutlich größere. 70.810 Einwohner haben Pässe aus Serbien, 44.816 sind türkische Staatsbürger. Knapp hinter Deutschland folgen die Polen (34.993) auf Platz vier. Die stärksten Zuwanderernationen im Jahresschnitt sind derzeit Ungarn (2878) und Polen (2595). Nach Deutschland (2012) folgen Rumänien (1819) und Serbien (1668). [...]   Link zum Originalartikel: ...

Es geht um Millionen: Der miese Spenden-Betrug der Salafisten


PRESS REVIEW: express.de [16.11.2014 - recorded 18.11.2014 by init]

Große Kinderaugen schauen gespannt auf das Geldbündel syrischer Lira, die der bärtige Mann vor laufender Kamera einer vollverschleierten Frau und ihren fünf Kindern überreicht.
Was niemand zu sehen bekommt: Als die Kamera aus ist, nimmt der Mann ihr das Geld einfach wieder ab.Bei dem edlen „Spender“ handelt es sich um den Kopf der verhafteten Kölner Salafisten, Mirza T. (58). Er sammelte mit dem Verein „Amatullah“ mit Sitz in Köln seit Jahren als Spenden getarnte Gelder, die er direkt den IS-Unterhändlern in Syrien überreichte.Die diversen Spenden-Videos – alles nur pure PR, um die eigenen Landsleute zu täuschen. Ein Ermittler zum EXPRESS: „Wir kennen nicht einen einzigen Fall, bei dem das Geld auch wirklich den Hinterbliebenen gegeben wurde.“ [...]   Link zum Originalartikel: ...



Alle Blogbeiträge lesen

Anmerkung: Die Meinung des Gastautors muss nicht der Redaktionsmeinung entsprechen! Siehe Disclaimer
Dies gilt insbesondere für jene mit "PRESS REVIEW" gekennzeichneten Artikel, die ausschließlich der Information über die weiterführenden Originallinks dienen!

   
Sie wollen auf unsere Website oder in unserer Zeitschrift als Autor publizieren ?

Senden Sie ihre Beiträge einfach anDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mögliche Dateiformate sind .doc, .docx (Microsoft-Word-Format) bzw. .odf (Open-Office- bzw. Libre-Office-Format), sowie unformatierte .txt-Dateien.
Bei Medien (Bilder) in .jpg- oder .png-Format müssen Sie, sollten Sie nicht selbst der Rechteinhaber sein, über die notwendigen Verwertungsrechte, bzw. vom tatsächlichen Rechteinhaber über eine schriftliche Freigabe verfügen! Ausgenommen davon sind Bilder mit einer Creativ Commons License (Link zur Originaldatei und zur verwendeten Lizenz ist obligat).
Zitierte Texte anderer Autoren sollten mit einer Quellenangabe versehen und diese in einem Literatur- und/oder einem Quellenverzeichnis angegeben werden.
Texte in anderen Datenformaten oder in Mailtexten können nicht übernommen werden !!!    
     

Spenden
und Mitgliedsbeiträge

BANK AUSTRIA

IBAN: AT90 1200 0004 3302 7505
BLZ: 12000  BIC/SWIFT: BKAUATWW



Termine
Calendar-Logo-256x256für
Freidenker
und
Humanisten

Stammtisch in Wien
"BRIUNI"
Blumauergasse 2
1020 Wien
 Dienstag, 9. Dezember 2014
18:00 Uhr
 
Stammtisch in Graz
"TROPICAL"
Leonhardstrasse 26

8010 Graz
Achtung
Terminänderung:
Freitag, 21. November 2014

19:00 Uhr


Besuchen Sie auch unseren
Youtube-Channel
youtubetrailer 
 

"Menschenrechte statt Scharia"
Alle Videos:
menschenrechtestattscharia1
 

Neu:
freidenker 3/2014
Freidenkerin-3-2014 Cover

 


Aktuelle
 Kampagnen im Web
 
achte sie v 9.9
 
atheistcensus
 

Neues
vom Büchermarkt