X



 
Freidenker-Blog 2014 1

Was, wenn der Ernstnehm-Index 100 ist?

Es muss etwas zwischen Kulturrelativismus und der rechten Hetze geben. 
von Gerhard Engelmayer

Leute, wie Stipsits mit seinem Lied über Flüchtlingselend kann ich verstehen. Sie handeln nach ihrem angeborenen Empathie-Reflex für das Elend anderer Leute. In der Tat müssen wir den Leuten helfen, die wirklich in Not sind.

Die rechten Hetzer stimulieren den Angst-Reflex: Strache heißt auf tschechisch „Angst“. Angst vor Fremden, Unbekanntem, wodurch normales Denken ausgeschaltet und Stammesdenken eingeschaltet wird: „Gut ist, wer zu uns gehört!“

Dazwischen muss es eine Region von vernünftigen Überlegungen über das Thema Islam geben, solange noch Zeit dazu ist. Denkverbote, wie sie die linken Eliten predigen,  sind inakzeptabel und Begriffs-Keulen wie „Islamophobie“ sind reine Totschlag-Argumente. Die Linke muss kapieren: Man muss darüber reden!

 

Weiterlesen...

kirchenaustritt.at ist jetzt katholisch!


atheisten-info.at, veröffentlicht am 27.07.2015

Wie schon am 5.6.2015 berichtet wurde, wird die Site www.kirchenaustritt.at an die katholische Kirche verkauft - die Übergabe hat schon stattgefunden, als Domaininhaber für diese Homepage scheint bei nic.at jetzt auf: St. Paulus Medienstiftung, Carl Rauch, Stephanspl. 4/IV/DG, 1010 Wien
Diese hinterhätige Aktion gegen die am besten eingeführte Austrittshomepage ist wieder einmal typisch katholisch. Noch sieht man es der Site nicht an, dass sie in Pfaffenhand ist, weil sie wurde 1:1 übernommen und ist im Zustand von 2013. Aber man will - so war vom Verkäufer Niko Alm zu vernehmen - in die Site entsprechende kirchliche Informationen gegen den Kirchenaustritt einbauen! Seitens der Kirche heißt die Heuchler-Floskel dazu: Sie "neutral gestalten".
Es gibt also nun zwei Dinge, die von der Szene der Ungläubigen durchzuführen sind: Die vorbereitete neue Austritt-Site www.kirchenaustritt-oesterreich.at entsprechend vollständig zu gestalten und die Botschaft zu verbreiten, dass kirchenaustritt.at eine katholische Homepage ist!

Siehe dazu auch Reaktionen aus dem säkularen Lager: https://blasphemieblog2.wordpress.com/2015/07/27/katholische-kirche-kauft-kirchenaustritt-at-um-10-000-euro/#comments


freidenker.at, 27.07.2015 - published by init

Bildungsverfall und multikulturalistische Umerziehung als ideologische Prämissen des Islamisierungsprozesses


Von Hartmut Krauss (GAM), veröffentlicht am 24.07.2015

Das Absinken des durchschnittlichen Bildungsniveaus1 führt tendenziell nicht nur (a) zu einer Reduktion der Produktivität und Kreativität des gesellschaftlichen Gesamtarbeiters und damit zu einer ökonomischen Leistungsfähigkeitseinschränkung. Es paralysiert auch (b) die geistig-moralischen Ressourcen und subjektiven Überzeugungsgrundlagen einer demokratischen Gesellschaft, die hinsichtlich ihres Funktionierens unverzichtbar auf die Teilhabekompetenz und -motivation sowie die entsprechenden ethisch-politischen Einstellungen ihrer Mitglieder angewiesen ist.

Der vorliegende Text ist eine überarbeitete Fassung des Schlussabschnitts dieses Artikels:
Wenn das heutige Schulsystem eine schleichende Transformation von einer Stätte der Bildung und Wissensvermittlung zu einer sozialtherapeutischen Reparaturwerkstatt primärsozialisatorischer Sprach- und Verhaltensdefizite durchläuft, elementare Kulturtechniken wie Schreiben, Lesen und (Kopf-)Rechnen2 nur noch rudimentär und /

oder methodisch inadäquat vermittelt werden, der Anteil vormodern-religiös sozialisierter Migranten- und traumatisierter Flüchtlingskinder je Einschulungskohorte steigt und gleichzeitig statt europäischer Werte- und Normenvermittlung eine multikulturalistische Umerziehung zu Gunsten nichtwestlicher, insbesondere islamischer Herrschaftskulturen erfolgt, wird die gesellschaftlich-normative Identitätsgrundlage der kulturellen Moderne, worauf die europäischen Gemeinwesen beruhten, mittelfristig zerstört.

Weiterlesen...

Intelligent Design 2.0 - Teil 4: Das Hintertürchen


hpd.de, veröffentlicht am 24.07.2015 - Von Dr. rer. nat. Andreas E. Kilian

Bereits die Vordenker des frühen Christentums haben sich nicht gegen die Logik der antiken Philosophie gewendet, sondern sie durch Scholastik, Apologetik und Sophisterei – also durch Zurechtbiegen der Logik – integriert und zur Theologie ausgeformt. Was damals mit der Philosophie geklappt hat, wird nun auch mit der Biologie und den anderen Wissenschaften ausprobiert. In kleinen aber steten Schritten wird der "Dialog" bemüht, der unüberwindbare Gegensätze zwischen Wissenschaft und Glauben verschmelzen soll.
Begriffe wie Gottesgen, Gottesteilchen, Neurotheologie und Natur des Glaubens sind das Hintertürchen einer erneuten Vereinnahmung durch Wortspielereien.

Weiterlesen im Originalartikel auf hpd.de: ...


freidenker.at, 24.07.2015 - published by init

Intelligent Design 2.0 - Teil 3: Biologische Vorteile der Religionen?


hpd.de, veröffentlicht am 23.07.2015 - Von Dr. rer. nat. Andreas E. Kilian

Der deutsche Wissenschaftsrat stellte in einem Gutachten fest, dass einige Religionswissenschaftler ihr Fachgebiet als eine Hilfswissenschaft der Theologie ansehen [Wissenschaftsrat 2010]. Denn viele Vertreter der Religionen haben nie aufgehört gegen Wissenschaft und Evolutionstheorie zu Felde zu ziehen. Sie kämpfen heute nur mit anderen Bandagen, nutzen den seriösen Ruf der Wissenschaften selber, um ihre Überzeugungen als Forschungserkenntnisse getarnt unter das Volk zu bringen.
Neuester Schrei der religiös begründeten Beweisführung des Intelligent Designs 2.0 ist die Empirie, aus der nun – einem Wunder gleich – Kausalzusammenhänge abgeleitet werden. Religionen bieten angeblich biologische Vorteile für Gemeinden!

Weiterlesen im Originalartikel auf hpd.de: ...


freidenker.at, 23.07.2015 - published by init

Verfassungsbeschwerde in Sachen Sterbehilfe

 

Presseausendung vom 21.7.2015 der "Initiative Religion ist Privatsache" - übernommen von atheisten-info.at:

Nachdem das Verwaltungsgericht für Wien (VGW) Anfang Juni 2015 die behördliche Untersagung der Gründung von "Letzte Hilfe - Verein für selbstbestimmtes Sterben" bestätigt hat, brachten nun die Vereinsgründer Prof. Heinz Oberhummer und Eytan Reif gegen den ursprünglichen Bescheid der Landespolizeidirektion Wien beim Österreichischen Verfassungsgerichtshof (VfGH) eine Beschwerde ein.
Im Dokument werden gleich mehrere Grundrechtsverletzungen beanstandet: So wird neben einer Verletzung des verfassungsrechtlich mehrfach gesicherten Gleichheitsgebots eine Verletzung des Rechts auf Vereinsfreiheit (Art. 12 Staatsgrundgesetz, Art 11 EMRK sowie Art. 12 EU-Grundrechtscharta) sowie auf Achtung des Privatlebens (Art. 8 EMRK sowie Art 7 der EU-Grundrechtscharta) behauptet.

Weiterlesen...

Intelligent Design 2.0 - Teil 2: Ist Religiosität angeboren?


hpd.de, veröffentlicht am 22.07.2015 - Von Dr. rer. nat. Andreas E. Kilian

Welchen Charakter und welch hohe Intelligenz müssen Gott und Allah haben? Nach Ansicht einiger Religionswissenschaftler schmuggeln sie erst den Aberglauben an Götzen und Geister in die Gene, um die Gläubigen dann bei Gebrauch dieser Gene mit dem ewigen Fegefeuer zu bestrafen. Dann schicken sie Jesus und Mohammed auf die Erde um festzustellen, dass sich an diesen Genen nicht nur nichts mehr ändern lässt, sondern dass sich auch noch die falschen Religionen weltweit ausbreiten.
Willkommen im Intelligent Design 2.0! Willkommen in der Welt des angeborenen Theismus [Quarks & Co. 2014], der angeborenen Religiosität [Blume 2009-a].

Weiterlesen im Originalartikel auf hpd.de: ...


freidenker.at, 22.07.2015 - published by init

Intelligent Design 2.0 - Teil 1: Religions- oder Pseudowissenschaft


hpd.de, veröffentlicht am 21.07.2015 - Von Dr. rer. nat. Andreas E. Kilian

Früher zogen Theologen gegen die Evolutionstheorie zu Felde. Heute bedienen sich religiös motivierte Forscher der Evolution, um sie als Mittel Gottes für ein höheres Ziel zu verkaufen. Die Argumentation ist simpel, bedarf aber einiger Fachkenntnisse, um die rhetorischen Raffinessen zu bemerken. Der Autor Andreas E. Kilian klärt in einer vierteiligen Serie auf.
Wir glauben doch alle an irgendetwas, gelle? Es gibt eine Natur des Glaubens, eine Neurotheologie, ein Gottesteilchen, sogar ein Gottesgen. Theismus und Religiosität sind angeboren und bescheren den Gläubigen Vorteile, die sie im Überlebenskampf fitter machen, sonst hätten sich die Religionen nicht weltweit ausgebreitet. Dies ist doch empirisch bewiesen! Wer will dies abstreiten? Hier wird die Nachwuchszahl einzelner religiöser Sekten ins Feld geführt und von konkreten biologischen Vorteilen gesprochen [Blume 2014, 2015]. Doch wenn Religiosität angeboren ist, dann wird Religionszugehörigkeit und Religionsunterricht zur Pflicht. Dann sind Naturalisten bewiesenermaßen Geisteskranke [Müller 2015] oder zumindest Mangelwesen, denen dass Menschsein abgesprochen werden kann [Schnückel 2012]. Religiöse sind die Auserwählten.

Weiterlesen im Originalartikel auf hpd.de: ...


freidenker.at, 21.07.2015 - published by init

Radio Bayern2: Interview mit Gerhard Engelmayer über sein Buch ...

 

Engelmayer BayernRadio 20150715    
 Engelmayer_Bayern2
20150715.jpg
 

Radio Bayern 2 - Positionen: Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften
Heute: Bund für Geistesfreiheit Bayern: Interview mit Gerhard Engelmayer über sein Buch: „Warum man seine Kinder nicht taufen lassen sollte

Herr Engelmayer, Sie haben ein Buch geschrieben „Warum man seine Kinder nicht taufen lassen sollte“, ist das nicht sehr provokativ?
Also zuerst möchte ich mich für die Einladung bedanken und nicht nur Ihnen sondern Bayern gratulieren, dass es eine solche Sendung gibt.

Nun zu Ihrer Frage: Nicht taufen, Ja warum eigentlich? Dagegen spricht Tradition, Brauchtum, dann der soziale Druck seitens Großeltern und des Dorfes etc. Aber… Naja, es passiert ja schon, aber eher unbewusst, von 3 Kindern werden nur 2 getauft. – Wir wollten diesen Prozess bewusst machen, wir wollten darauf hinweisen, dass es erstmals seit Jahrhunderten eine echte Wahl gibt, ob Kinder getauft werden oder nicht, es liegt in der Hand der Eltern, und in der Tat gibt es mehr Gründe nicht zu taufen als zu taufen, auch für Christen.

Was sind das für Gründe?

Es kommt darauf an, ob man es von der Warte der Kirche oder von der Warte des Kindes sieht. Wer primär am Fortbestand der Kirche interessiert ist, der tauft, wem das Kind und seine Selbstbestimmung wichtig ist, der tauft nicht. Wer seine Kinder liebt, der hilft ihnen auch bei der Entwicklung ihrer eigenen Weltanschauung, wer die Kirche mehr liebt, der tauft seine Kinder natürlich. Eltern haben halt laut Grundgesetz ein Recht auf Erziehung der Kinder nach ihren Vorstellungen.

Weiterlesen...

SIE NAGEN AN DEN WURZELN DER DEMOKRATIE

 

Der steirische ESO1-Jahresbericht 2015, veröffentlicht bei atheisten-info.at am 16.7.2015

Radikale religiöse und politische Bewegungen verändern unsere Gesellschaft: Im letzten Jahr kulminierten die Anfragen und Gespräche bezüglich Islamismus und IS bei der LOGO ESO.INFO. Jihadismus und IS sind sehr wohl Thema, für eine nicht zu unterschätzende Anzahl Jugendlicher sogar ein höchst essentielles. Das bestätigten mir Gespräche mit StreetworkerInnen und in der offenen Jugendarbeit (z.B. in Jugendzentren) Tätigen. Im Zentrum jener, die eindeutig gegen den Islamismus sind, standen meist Fragen wie: "Wieso kann jemand so dumm sein, sich einer Terrorgruppe anzuschließen?" Nun: Mit "Dummheit" hat das meist weniger zu tun. Bei meiner Arbeit mit Eltern und Jugendlichen versuche ich, die Gründe der Jihadbegeisterung nachzuzeichnen und verständlich zu machen, in der Überzeugung, dass ein fundiertes Verständnis der Anziehungskräfte extremistischer Gruppen gesellschaftlich wertvoll und der Prävention dienlich ist. Die Erfahrung zeigt, dass im Gegensatz zur Jahrtausendwende heute der Begriff "Fundamentalismus" in der Bevölkerung deutlich bekannter ist, allerdings fehlt ein detailliertes Wissen, worum es sich eigentlich handelt.

Weiterlesen bei atheisten-info.at (PDF): ...


freidenker.at, 17.07.2015 - published by init

Im Namen des Glaubens


gbs Koblenz: Für des Atheisten Philipp Möller ist der Glaube ein Produkt der menschlichen Sozialisation."Viele Menschen tun Gutes tatsächlich aus der Motivation ihres Glaubens heraus. Ich bin aber überzeugt davon, dass sie es auch täten, wenn sie nicht zum Glauben erzogen wären." Darum sei der Glaube an Gott ein Grund für mangelnde Selbstbestimmung und nicht zuletzt auch für religiösen Fundamentalismus.

Veröffentlicht am 13.07.2015 - Lizenz: Standard-YouTube-Lizenz

Man redet Deutsch in Europa


wissenbloggt.de, Publiziert am 14. Juli 2015 von Wilfried Müller

Kauderwelsch ist erschlagend definiert bei Stupidedia. U. Gellermann von der RATIONALGALERIE erfindet noch das Kauder-Deutsch dazu und die Merkelei. Der Artikel ist aber nicht zum Lachen, weil er auf die Not in Griechenland und Spanien aufmerksam macht und dem Verbleib der Rettungsgelder nachspürt.
Man redet Deutsch in Europa - Kauder-Deutsch auch für Deutsche, Autor: U. Gellermann, Datum: 13. Juli 2015:
Ja, die griechische Regierung ist scheinbar eingeknickt: Sie hat dem immensen Druck der Deutschen und ihrer Kohorten in der EU zumindest teilweise nachgegeben, nachgeben müssen. Es war Volker Kauder, der Stramme Max der Merkel, der schon 2011 auf dem CDU-Parteitag voller Häme verkündete: "Jetzt auf einmal wird in Europa Deutsch gesprochen." Fast ohne Wehrmacht und ohne den rechten Arm in die Luft zu recken wurde das "Modell Deutschland" vielen anderen europäischen Ländern aufgezwungen. Das Modell, das der verhungernden Kuh eine Fastenkur zur Gesundung empfiehlt. Ein Modell, dass nicht den Bauern reich macht, nur dessen Bank. Ein Modell, das auch in Deutschland selbst zu kaputten Straßen und Schulen geführt hat und dessen Folgen für ein kränkelndes Gesundheitssystem in jedem Wartezimmer zu spüren sind.

 

Weiterlesen...

Die Quelle der Demokratie


atheisten-info.at, veröffentlicht am 13.07.2015

Aus einem Bericht von Domradio vom 8.7.: "Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, sieht in Religionen unverzichtbare Kräfte zur Gestaltung einer gerechten Gesellschaft. Bei Wertedebatten oder dem Eintreten für Solidarität brauche der Staat die Religionen.(..) "Wenn wir über das Schlüsselthema der Zukunft unserer Demokratie sprechen, müssen wir uns auch immer neu bewusst machen, aus welchen Quellen diese schöpft", forderte Marx. Dazu gehöre vor allem das Christentum. (..)"
Am 12. 7. 2015 meinte dazu Georg Korfmacher:

Nach der Überzeugung des Primaten von der Isar muss man sich bei den Schlüsselthemen der Zukunft unserer Demokratie stets der Quelle bewusst sein, aus der die Demokratie schöpft. Für den Primaten ist das selbstverständlich die Religion, seine Catholica. Plumper und vermurxter kann er seine queren Gedanken kaum offenlegen.

Weiterlesen...

Zur Entstehungsgeschichte des religiösen Fundamentalismus


atheisten-info.at, veröffentlicht am 10.07.2015

Karl-Helmut Lechner am 8.7.2015 auf www.freigeist-weimar.de
Die Faszination, die weltweit für viele Menschen von fundamentalistischen Bewegungen ausgeht, ist ungebrochen. Auch wenn zur Zeit durch grauenhafte Ereignisse der Islam in Verbindung mit dem sogenannten Islamischen Staat besonders im Mittelpunkt der öffentlichen Beobachtung steht - in allen Religionen und Kulturen der Welt tauchen diese Phänomene auf. Fundamentalistische Bewegungen formulieren im religiös-kulturellen Gewand politische und soziale Interessen und kämpfen um deren Dominanz. Seit dem Zusammenbruch der sozialistischen Sowjetunion und der ihr zugeordneten Staaten und seit Ende der großen Ideologien des 20. Jahrhunderts Ausdruck von Hoffnung auf eine andere, bessere Welt, tritt der politisch-religiöse Fundamentalismus in allen Kulturen auf. Er dient immer wieder zur Rechtfertigung zahlreicher blutiger Konflikte.

Inhaltlich trennen Welten den protestantischen Fundamentalismus in den USA, den römisch-katholischen Fundamentalismus in Europa und den USA, den evangelikalen Fundamentalismus im ehemals katholischen Guatemala, den jüdischen Siedler Fundamentalismus in Israel, den islamischen Fundamentalismus im Iran oder in Algerien, den Hindu-Fundamentalismus in Indien, den buddhistischen Fundamentalismus in Sri Lanka, den konfuzianischen Fundamentalismus in Südasien. Sie sind scheinbar grundsätzlich unterschiedlich im Inhalt ihrer Lehre, in der Lebensweise der

Menschen, die ihnen zugehören, und in der Gestalt der sozialen und politischen Ziele, die sie verfolgen. Mehr aber als alles Trennende verbindet sie derselbe Stil des verfeindenden Umgangs mit kulturellen Unterschieden, eine Strategie der Politisierung der eigenen "guten" Kultur gegen die Kultur der "bösen" Anderen. Kulturelles Selbstbewusstsein wird zum Hebel für politische Verfeindung. Eine gewissheitsbasierte Identitätspolitik, ein geschlossenes Weltbild: Das vor allem ist Kennzeichen des religiös-politischen Fundamentalismus in unserer Zeit.


Download von atheisten-info.at (PDF): ...


freidenker.at, 10.07.2015 - published by init

Schmidt-Salomon am Welthumanistentag


Der Vorstandssprecher der Giordano Bruno Stiftung, Michael Schmidt-Salomon, sprach am 18. Juni 2015 anlässlich des Welthumanistentages im Cabaret Voltaire, Zürich. Jetzt wurde ein Video des Vortrages veröffentlicht:
FreidenkerInnen Schweiz, Veröffentlicht am 08.07.2015 - Lizenz: Standard-YouTube-Lizenz






Alle Blogbeiträge lesen

Anmerkung: Die Meinung des Gastautors muss nicht der Redaktionsmeinung entsprechen! Siehe Disclaimer
Dies gilt insbesondere für jene mit "PRESS REVIEW" gekennzeichneten Artikel, die ausschließlich der Information über die weiterführenden Originallinks dienen!

   
Sie wollen auf unsere Website oder in unserer Zeitschrift als Autor publizieren ?

Senden Sie ihre Beiträge einfach anDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mögliche Dateiformate sind .doc, .docx (Microsoft-Word-Format) bzw. .odf (Open-Office- bzw. Libre-Office-Format), sowie unformatierte .txt-Dateien.
Bei Medien (Bilder) in .jpg- oder .png-Format müssen Sie, sollten Sie nicht selbst der Rechteinhaber sein, über die notwendigen Verwertungsrechte, bzw. vom tatsächlichen Rechteinhaber über eine schriftliche Freigabe verfügen! Ausgenommen davon sind Bilder mit einer Creativ Commons License (Link zur Originaldatei und zur verwendeten Lizenz ist obligat).
Zitierte Texte anderer Autoren sollten mit einer Quellenangabe versehen und diese in einem Literatur- und/oder einem Quellenverzeichnis angegeben werden.
Texte in anderen Datenformaten oder in Mailtexten können nicht übernommen werden !!!    
     

Spenden
und Mitgliedsbeiträge

BANK AUSTRIA

IBAN: AT90 1200 0004 3302 7505
BLZ: 12000  BIC/SWIFT: BKAUATWW



Termine
Calendar-Logo-256x256für
Freidenker
und
Humanisten
 

Stammtisch in Wien
"BRIUNI"
Blumauergasse 2
1020 Wien
 Dienstag, 11. August 2015
ab 18:00 Uhr
 
Stammtisch in Graz
"TROPICAL"
Leonhardstrasse 26

8010 Graz
Freitag, 14. August 2015
ab 19:00 Uhr
 


Besuchen Sie auch unseren
Youtube-Channel
youtubetrailer 
 

"Menschenrechte statt Scharia"
Alle Videos:
menschenrechtestattscharia1
 

Neu:
freidenker 1/2015
freidenker 1-2015 Cover

 


Aktuelle
 Kampagnen im Web
 
1423752997
 
14444 corporate fraud 0 680x340 1 460x230
Zeit für Steuergerechtigkeit

Die Großbank HSBC wurde gerade auf frischer Tat ertappt,
wie sie Superreichen bei der Steuerhinterziehung
geholfen hat! Unsereins würde dafür hinter Gitter kommen,
doch die Regierungen behandeln diese mächtigen Menschen so,
als ob sie zu wichtig wären, um ins Gefängnis zu gehen.
Zeigen wir jetzt, dass sie es nicht sind.
btn unterzeichnen
 

 
15354 Field Image-10 1 460x230
Monsantos Pflanzengift ist wahrscheinlich krebserregend -
davor warnen führende Wissenschaftler gerade.
Die Regulierungsbehörden der EU versuchen
nun, auf diesen Befund zu reagieren,
doch Monsanto setzt sich mit aller Kraft dafür
ein, dass der Bericht widerrufen wird!
Nur eine riesige öffentliche Kampagne
kann dieses Gift vom Markt holen.
Nehmen Sie an dem dringenden Aufruf teil:
btn unterzeichnen
 

 
AVAAZ Water 459x230

TTIP war wohl nur der Anfang

-- das neue Geheimabkommen TISA

droht die Privatisierung unseres Trinkwassers

voranzutreiben und die Weitergabe

unserer Bankdaten an die USA zu erlauben!

Doch mit einer riesigen Petition vor der

nächsten Verhandlungsrunde am 9. Februar

können wir Licht ins Dunkel bringen

und TISA stoppen.

Jetzt unterzeichnen und weiterleiten!

btn unterzeichnen
 

 
atheistcensus
 

Neues
vom Büchermarkt