X



 
Freidenker-Blog 2014 1

Papst Franziskus in Straßburg umjubelt


PRESS REVIEW:
hpd.de [28.11.2014 - recorded 28.11.2014 by init]
BERLIN. (hpd) Kommentar von Uwe Lehnert: Papst Franziskus erfreut sich wegen seiner unkonventionellen und offenen Art, auf die Menschen zuzugehen und mit ihnen zu reden, relativ großer Beliebtheit. Und in der Tat – im Gegensatz zu seinem Vorgänger machen ihn seine Worte und sein Verhalten zu einem Menschen, dem in breiter Front Sympathie entgegenschlägt. Aber ist seine nach außen gezeigte erfrischende Offenheit wirklich ehrlich?

Seine Straßburger Rede jedenfalls zeigte für mich Züge des Heuchlerischen. Er glaubt, den Abgeordneten ins Gewissen reden zu müssen und klagt ihre mangelnde Bereitschaft an, den in Not befindlichen Menschen aus Afrika wirksam zu helfen. Aber was tut er und seine so reiche, so mächtige und so einflussreiche Kirche? [...]
Nur Beten und einen Kranz für die Opfer spendieren, schafft beeindruckende Bilder für das Fernsehen, stellt aber keine Hilfe für die Opfer dar. Ich frage mich, hat sein treuer und ergebener Blick nach oben auch nur einen Hauch Besserung für die afrikanischen Flüchtlinge gebracht? [...]   Link zum Originalartikel: ...

Der Bock als Gärtner? Papst Franziskus' "Kirchenanwalt" in Missbrauchsvertuschungen verwickelt


atheisten-info.at, veröffentlicht am 28.11.2014

Epochtimes am 24.11.: "Papst Franziskus ernannte den Priester Robert Geisinger im September diesen Jahres dazu, die Sexualverbrechen im Vatikan aufzuklären. Den jüngsten Berichten zufolge versuchte der amerikanische Reverend jedoch, Missbrauchsvorwürfe gegen Priester zu vertuschen. Rechtsdokumente, die von The Boston Globe überprüft wurden, belegen, dass Geisinger von den sexuellen Missbrauchsbeschwerden gegen Reverend Donald McGuire wusste. 1995 wurde Geisinger mit den Vorwürfen gegen McGuire konfrontiert, versäumte es aber, die Polizei einzuschalten oder die Öffentlichkeit zu informieren (..), erst im August 2002 beauftragte er die Kirchenvertreter McGuire zu 'disziplinieren'. Die brisanten Dokumente beinhalten kirchliche Aufzeichnungen von mehreren Klagen gegen McGuire wegen sexuellen Missbrauchs. Derzeit verbüßt McGuire eine 25-jährige Haftstrafe wegen sexueller Belästigungen. Die Aufzeichnungen zeigen auch, dass die ersten Missbrauchsbeschwerden gegen McGuire schon in den 1960er Jahren eingereicht wurden. (..)"

Weiterlesen...

Profil: Wird die Initiative “Religion ist Privatsache“ zur antireligiösen Sekte?


PRESS REVIEW: blasphemieblog2.wordpress.com [28.11.2014 - recorded 28.11.2014 by init]
Damit Religion Privatsache wird, nützt RIP öffentliche Einrichtungen: Seit Jahren führt der Verein einen juristischen Kreuzzug gegen Behörden, Ämter und Gerichte. Der laizistische Zweck – die Trennung von Kirche und Staat – heiligt die Mittel an der Grenze zur Querulanz. Sprache und Tonalität werden aggressiver, Gegner namentlich geoutet, Richter beschnüffelt. Wird “Religion ist Privatsache“ zur antireligiösen Sekte? [...]

Anmerkung freidenker.at: Der Autor dieses tendenziösen Artikels wäre bei kath.net besser aufgehoben und die Profil-Redaktion sollte sich überlegen, ob ein solch dummer, von Unterstellungen strotzender Artikel, dem profil nicht mehr schadet als RIP.


Link zum Artikel: ...

Erdogan wütet gegen den Westen: "Sie wollen uns tot sehen"


PRESS REVIEW: huffingtonpost.de [28.11.2014 - recorded 28.11.2014 by init]

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist bekannt für deutliche Worte. Jetzt hat er nicht weniger als eine Brandrede gegen den Westen gehalten. "Sie sehen wie Freunde aus, aber sie wollen uns tot sehen, sie mögen es, unsere Kinder sterben zu sehen. Wir lange werden wir diese Tatsache aushalten?", sagte Erdogan nach einem Bericht der türkischen Zeitung "Hürriyet".
Die Ausländer, so Erdogan weiter, hätten es auf Öl, Gold, Diamanten und die billigen Arbeitskräfte in der islamischen Welt abgesehen. "Sie mögen die Konflikte, Kämpfe und den Streit im Nahen Osten. Aber glauben Sie mir, sie mögen nicht uns", wird Erdogan weiter zitiert. "Wenn wir zusammenarbeiten, werden wir die Einsamkeit Palästinas beenden, die fast ein Jahrhundert dauert", so Erdogan. "Und gemeinsam ist es auch möglich, das Blutvergießen im Irak und das Töten syrischer Kinder zu beenden." [...]   Link zum Originalartikel: ...

"Moderate Muslime machen sich zu Komplizen des ISIS-Erfolgs"


PRESS REVIEW: hpd.de [28.11.2014 - recorded 28.11.2014 by init]

Die jordanische Königin Rania hat die islamische Welt mit einer Rede erschüttert. Darin sagt sie: "Wir – die moderate Mehrheit – gehören gesamthaft getadelt. Unser Schweigen spricht Bände. Die Stille von uns moderaten Arabern macht uns zu Komplizen des ISIS-Erfolgs."
Auf dem "Abu Dhabi Media"-Gipfel in den Vereinigten Arabischen Emiraten sprach sich die 44-Jährige Monarchin klar gegen die IS-Propaganda aus. Sie rief die moderaten Muslime auf, sich gegen die ISIS-Propaganda stark zu machen. Denn "wenn wir uns nicht entscheiden, was unsere Identität und unser Erbe ist, dann werden es die Extremisten für uns tun." [...]   Link zum Artikel: ...

Russisch-Orthodoxe Kirche verteidigt Prügel für Kinder


PRESS REVIEW: blasphemieblog2.wordpress.com [28.11.2014 - recorded 28.11.2014 by init]
Russlands orthodoxe Kirche stellt sich gegen ein Verbot körperlicher Züchtigung von Kindern. Eine solche Gesetzesinitiative sei gegenwärtig nicht wünschenswert, erklärte gestern die Familienkommission des Moskauer Patriarchats. Bislang belege keine methodisch korrekte wissenschaftliche Studie, dass eine „angemessene körperliche Bestrafung“ Kindern nennenswerten Schaden zufüge. [...]   Link zum Artikel: ...

Türkei: Atheisten „gibt es nicht“


PRESS REVIEW: blasphemieblog2.wordpress.com [27.11.2014 - recorded 28.11.2014 by init]

Die Türkei ist laut offiziellen Statistiken ein zu 99 Prozent muslimisches Land. Konfessionslose und Atheisten werden allerdings nicht berücksichtigt, und es gibt nur drei anerkannte nichtislamische Religionsgemeinschaften.
70 Prozent der rund 74 Millionen Einwohner der Türkei werden zum sunnitischen Islam gezählt, bis zu 25 Prozent sind schiitische Aleviten. Maximal ein Prozent der Türken sind Christen, manche Quellen sprechen von 0,2 Prozent. Die Festlegung auf exakte Zahlen ist allerdings schwierig, da in der Türkei jeder Einwohner, der nicht explizit einer anderen Religion angehört, als Muslim gezählt wird. Das bedeutet, dass Agnostiker, Atheisten und Personen, die keiner Religionsgemeinschaft angehören, als Muslime gezählt werden. [...]   Link zum Artikel: ...

Pakistan: Lange Haft wegen Blasphemie


PRESS REVIEW: hpd.de [26.11.2014 - recorded 28.11.2014 by init]

Der pakistanische Medienmogul Mir Shakeel-ur-Rehman ist wegen Blasphemie zu 26 Jahren Haft verurteilt worden.
In seinem Sender wurde eine Sequenz ausgestrahlt, in der Menschen zu einem Lied tanzen, das von der Hochzeit der Tochter des islamischen Propheten Mohammed handelt. Das nahmen die Richter zum Anlass, eine langanhaltende Fehde zwischen Shakeel-ur-Rehman und dem Militär des Landes zu beenden. [...]   Link zum Artikel: ...

Schäumen hilft nicht


PRESS REVIEW: hpd.de [25.11.2014 - recorded 26.11.2014 by init]
Kommentar zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts in Sachen Kirchliches Arbeitsrecht, von Horst Hermann. "Nun regen sich ein paar Parteipolitikerinnen und Parteipolitiker. Das Urteil des BVG zu einer sehr wichtigen Frage des kirchlichen Arbeitsrechts wirkt in der Tat skandalös. Aber es stützt sich, das müssen wir Karlsruhe lassen, auf das Grundgesetz. Und Aufregung bringt nichts. Die Italiener sagen piangere non vale, weinen ist nichts wert". [...]
Link zum Originalartikel: ...

Verleihung des Godenen Bretts 2014


eswerdelichtTV - Live übertragen am 26.11.2014
Zum 4. Mal ‘Goldenes Brett’ und das im Jahr 2014!? – Eine Ankündigung, die bei Millionen Tetraphobikern weltweit akute Panikzustände hervorrufen muss. Dabei erwartet nicht nur sie am Mittwoch, dem 26. November, in der Wiener Urania ein Spektakel der Sonderklasse. Hoaxmistress Alexa Waschkau von Hoaxilla, der eloquente und scharfzüngige Vorstand des Instituts für Pharmakologie Michael Freissmuth (MedUni Wien), sowie der aktuelle European Science Slam Champion Martin Moder werden als Laudatoren die Untiefen pseudo- und parawissenschaftlicher Plattitüden humoristisch ausloten, unterstützt und ergänzt durch den brillanten Kabarettisten Florian Scheuba!

Lizenz: Standard-YouTube-Lizenz

Kirche feiert 9. November

 

Thefalloftheberlinwall1989    
Thefalloftheberlinwall1989.jpg
Lear 21 at en.wikipedia
[CC-BY-SA-3.0],
via Wikimedia Commons
 

Österreichs Kirchenhierarchie zelebriert deutschen Staatsfeiertag - ein Beitrag  von Gerhard Oberkofler, Innsbruck

Im Juli 1973 hat der Vorsitzende der Konferenz der Evangelischen Kirchenleitungen in der DDR Bischof Albrecht Schönherr einen Kommentar über die DDR gegeben:
Der Sozialismus erstrebt eine Welt, in der die Ausbeutung beseitigt ist und die Gerechtigkeit für alle herrscht ... Entscheidend ist, daß die Machtverhältnisse von Grund auf verändert werden, daß die Produktionsmittel in die Hand des Volkes kommen ... Gerade im letzten unruhigen Jahrzehnt gewinnt er [der Christ] zunehmend Verständnis dafür, daß die Frage der Gerechtigkeit nicht nur eine Frage individueller Gesinnung und gleicher Chancen für alle, sondern auch gerechter Strukturen ist.


Weiterlesen...

Homöopathie taugt nicht mal als Ausrede


PRESS REVIEW: scienceblogs.de/bloodnacid [25.11.2014 - recorded 25.11.2014 by init]
Daß es sich bei Homöopathie um bestenfalls nutzlose, schlimmstenfalls gefährliche Esoterik handelt, wurde u.v.a. auch hier immer wieder diskutiert und vorgeführt und darf getrost als Fakt betrachtet werden. In der Forensik hingegen hat man es recht selten mit Homöopathie zu tun: gegen den Tod hat die Homöopathie noch kein Mittel gefunden, Vergiftungen mit reinem Wasser bzw. Milchzuckerkügelchen kommen eher selten vor und um homöopathische Ethanolvergiftungen herbeizuführen, ist das Zeug einfach zu teuer. [...]
Italienische Kollegen haben jetzt aber im Journal of Forensic Science berichtet [1], daß bei Delinquenten, die in Polizeikontrollen durch ein unzulässig hohes Ergebnis bei der Atemalkoholmessung auffielen, unlängst die Ausrede, sie hätten kurz zuvor homöopathische Urtinktur zu therapeutischen Zwecken zu sich genommen, zu größerer Beliebtheit gelangt war. [...]   Link zum Originalartikel: ...

Der Islamische Staat Türkei


PRESS REVIEW: heise.de/telepolis [25.11.2014 - recorded 25.11.2014 by init]

Weil man das Nato-Mitglied benötigt, schweigt die Kritik aus dem Westen - Die Türkei droht unter Präsident Erdogan, der mit seinem 200-Zimmer-Palast eher als Sultan denn als demokratisch gewählter Staatschef auftreten will, zu einem autoritären islamistischen Staat zu werden. [...]
Von der Trennung von Religion und Staat will man sich verabschieden. Präsiden Erdogan machte nun auch deutlich, dass im Kern seines islamischen Staats die Geschlechterpolitik steht, was ihn auch mit dem IS und anderen fundamentalistischen islamischen Regimen verbindet. So wandte er sich gestern in einer Rede vor dem Frauenverband Kadem gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Eine Gleichstellung sei widernatürlich, weiß der türkische Präsident, der lieber von einer Gleichwertigkeit vor dem Gesetz sprechen würde. Besser sei es von Gleichheit zwischen Männern oder Gleichheit zwischen Frauen zu sprechen [...]   Link zum Originalartikel: ...

Frauenrechte in Indonesien “Durch die Scharia wird die Bevölkerung zum Schweigen gebracht”


PRESS REVIEW: blasphemieblog2.wordpress.com [25.11.2014 - recorded 25.11.2014 by init]
Azriana Rambe Manalu und Samsidar gehören zu den bekanntesten Frauenrechtlerinnen der indonesischen Provinz Aceh. Im Gespräch mit Christina Schott berichten sie über die Auswirkungen der Scharia auf das gesellschaftliche Zusammenleben seit Einführung des islamischen Rechts in Aceh. [...] Rambe Manalu: Der Gouverneur hat gerade ein neues Gesetz unterzeichnet, nach dem ein Vergewaltigungsopfer mindestens vier Zeugen benennen muss, um die Tat zu beweisen. Das ist angesichts der Umstände solcher Verbrechen so gut wie unmöglich. Der Täter jedoch gilt als unschuldig, wenn er fünfmal geschworen hat, dass er die tat nicht begangen hat. Wurde der Name des Täters aber bereits von der vergewaltigten Frau genannt, kann sie danach wegen Verleumdung ausgepeitscht werden. Auf diese Weise wird zukünftig kaum noch eine Acehnesin wagen, eine Vergewaltigung zu melden. Journalisten werden aus Angst vor einer Verleumdungsstrafe ebenfalls nicht mehr berichten. Insofern wird die Scharia zumindest auf dem Papier für “moralischere Verhältnisse” sorgen: Die Bevölkerung wird systematisch zum Schweigen gebracht. [...]
Link zum Artikel: ...

IS: Zu wenig Empörung bei den "Rechtgläubigen"


PRESS REVIEW: heise.de/telepolis [24.11.2014 - recorded 25.11.2014 by init]

Der erste Muslim auf den Posten des Hohen Kommissars der UN für Menschenrechte, Seid Ra’ad Al Hussein, beklagt den Mangel an Demonstrationen gegen den IS und öffentlicher Reaktionen der Regierungen in arabischen und muslimischen Staaten [...]
"Es wird wenig Aufmerksamkeit auf den untergründigen Kampf der Ideen und Geisteshaltungen gelegt. Verstörend ist in diesem Zusammenhang, dass es so wenige oder gar keine öffentlichen Demonstrationen der Empörung in den arabischen oder muslimischen Ländern über die Verbrechen gegeben hat, die im Irak begangen werden, und, dessenungeachtet, auch keine klaren Verurteilungen seitens vieler arabischer und islamischer Regierungen". [...]
Link zum Originalartikel: ...



Alle Blogbeiträge lesen

Anmerkung: Die Meinung des Gastautors muss nicht der Redaktionsmeinung entsprechen! Siehe Disclaimer
Dies gilt insbesondere für jene mit "PRESS REVIEW" gekennzeichneten Artikel, die ausschließlich der Information über die weiterführenden Originallinks dienen!

   
Sie wollen auf unsere Website oder in unserer Zeitschrift als Autor publizieren ?

Senden Sie ihre Beiträge einfach anDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mögliche Dateiformate sind .doc, .docx (Microsoft-Word-Format) bzw. .odf (Open-Office- bzw. Libre-Office-Format), sowie unformatierte .txt-Dateien.
Bei Medien (Bilder) in .jpg- oder .png-Format müssen Sie, sollten Sie nicht selbst der Rechteinhaber sein, über die notwendigen Verwertungsrechte, bzw. vom tatsächlichen Rechteinhaber über eine schriftliche Freigabe verfügen! Ausgenommen davon sind Bilder mit einer Creativ Commons License (Link zur Originaldatei und zur verwendeten Lizenz ist obligat).
Zitierte Texte anderer Autoren sollten mit einer Quellenangabe versehen und diese in einem Literatur- und/oder einem Quellenverzeichnis angegeben werden.
Texte in anderen Datenformaten oder in Mailtexten können nicht übernommen werden !!!    
     

Spenden
und Mitgliedsbeiträge

BANK AUSTRIA

IBAN: AT90 1200 0004 3302 7505
BLZ: 12000  BIC/SWIFT: BKAUATWW



Termine
Calendar-Logo-256x256für
Freidenker
und
Humanisten

Stammtisch in Wien
"BRIUNI"
Blumauergasse 2
1020 Wien
 Dienstag, 9. Dezember 2014
18:00 Uhr
 
Stammtisch in Graz
"TROPICAL"
Leonhardstrasse 26

8010 Graz
Freitag, 12. Dezember 2014
19:00 Uhr


Besuchen Sie auch unseren
Youtube-Channel
youtubetrailer 
 

"Menschenrechte statt Scharia"
Alle Videos:
menschenrechtestattscharia1
 

Neu:
freidenker 3/2014
Freidenkerin-3-2014 Cover

 


Aktuelle
 Kampagnen im Web
 
achte sie v 9.9
 
atheistcensus
 

Neues
vom Büchermarkt